Mit Tag Streetart & Graffiti

Mark Jenkins – Skate or Die

Mark Jenkins hat mal wieder mit einer neuen Installation zugeschlagen. Diesmal auf einer Eisbahn in Bordeaux/Frankreich. (via)

One Line – Stop-Motion von Dave the Chimp

Sehr schönes Stop-Motion Video von Dave the Chimp (via).

when I make graffiti in the street I don’t write my name. I developed a way to draw characters with one line, as a kind of tag that is a character and not a name. I decided to make a stop-motion animation piece of these “tags” as a way to show the movement of them being drawn. each frame was hand painted on a large sheet of paper, taped to my flatmate’s bedroom wall.

Interview mit XOOOOX

xoooox berlin

Foto: Andy Rudorfer – CC Lizenz

Der Tagesspiegel hat den Berliner Streetartist XOOOOX interviewed. XOOOOX ist der erste deutsche Straßen-Künstler, dessen Arbeiten auf dem internationalen Kunstmarkt gehandelt werden. Niemand aber kennt seine wahre Identität. Wer und was verbirgt sich hinter dem Pseudonym?

Aber du nutzt doch im Prinzip die gleichen Marketinggesetze für deine Kunst, die du kritisierst. Ähnlich wie Banksy ist auch XOOOOX dabei, eine Marke zu werden.

Das ist das Grundprinzip, das aus dem klassischen Writing kommt. Jedem Sprayer geht es bei seinen Tags und Graffitis darum, seinen Namen zu verbreiten und bekannt zu machen. Ich gehe dabei noch einen Schritt weiter: indem ich beispielsweise das Logo von Chanel zu meinem mache, überträgt der Betrachter auch das Image der Marke auf XOOOOX. Das ist der Trick, und ich zeige damit, wie einfach es ist, ein bestimmtes Image nur durch ein Logo zu kreieren.

weiter zum Interview…