Beiträge in der Kategorie Fotografie

Lightwriting

Lightwriting

Man nehme eine Lichtquelle wie zB Taschenlampe, LED oder Wunderkerze, eine digitale Spiegelreflexkamera und eine Beleichtungszeit von 30-60 Sekunden. So macht es zumindest der Berliner Multimediakünstler Tofa um seine Botschaften in das Dunkel der Nacht oder wo auch immer zu schreiben. Mit etwas Kreativität lassen sich da ziemlich coole Bilder erstellen. Man kann bestehende Graffitis eine neue leuchtende Outline geben, Botschaften in den Nachthimmel schreiben oder noch jungfräuliche Wände “beschmieren”. Wenn ich Zeit habe werde ich das auch mal versuchen. Aber vorher sind erst mal ein paar HDR-Aufnahmen dran.

Tofa im Web

Warten ohne Langeweile

Darmstadt Bahnhof

Das kommt dabei raus, wenn man nach einer Afterwork-Party noch etwas auf den Zug warten muss. Kleine Digi raus, unter dem kritischen Blick der Bahnsecurity richtung Bahnsteigende gelatscht und zack ein Foto gemacht. Weiter kritische Blicke der Bahnsecurity auf sich gezogen etwas geheimsisvoll rumgeeiert und zielstrebig bis zum Ende gelatscht. Wusst ich´s doch! Das war zuviel für die Jungs. Jetzt mussten sie doch mal kucken was der Typ da macht. Ich direkt auf dem Absatz kehrt gemacht, zurück gelaufen, den Jungs noch einen schönen Abend gewünscht und in den mittlerweile eingefahrenen Zug verschwunden. Und die Moral von der Geschicht, Warten auf den Zug, muss nicht langweilig sein.

Bild des Tages


Human beings are drawn closer to one another by their common nature, but habits and customs keep them apart. -confucian saying, originally uploaded by SeeEmilyPlay..

We Do Not Torture People – IV – Bild des Tages


We Do Not Torture People – IV, originally uploaded by xylonets.

der Typ hat ein paar echt abgefahrene Bilder bei Flickr. Prädikat: künstlerisch sehr wertvoll.

Moo Cards – die etwas andere Visitenkarte

Moo Cards

Heute möchte ich mal über meine Erfahrungen mit diesen Moo Cards berichten. Ach so, vielleicht sollte ich noch kurz erklären was Moo Cards sind. Moo Cards sind 28x70mm grosse Visitenkarten auf relativ festen Karton die individuell mit bis zu 100 verschieden Motiven aus deinem Flickr-Account bedruckt werden. Weitere Infos gibt´s hier.

Die musst du auch haben hab ich mir gedacht und hab gleich mal eine Bestellung aufgegeben. Glück muss man haben, denn es gab gerade ein Special und ich konnte mir die 5,- US$ Porto sparen und musste nur den regulären Preis von 19,99 US$ bezahlen :-)

Das Erstellen der Karten ist wirklich sehr einfach. Bilder aus Flickr-Account auswählen, Bildausschnitt wählen, Text und Logo auswälen, Bezahlen (Visa, Master oder Paypal).

Wegen dem etwas ungewohnten Format der Karten eignen sich nicht alle Bilder, da der Bildausschnitt doch recht klein ist. Hier muss man einfach etwas probieren. Die Bilder sollten auch mindestens in einer Auflösung von 1024×768 Pixel vorliegen um die bestmögliche Qualität zu garantieren. Bei einem meiner Motive wurde nicht 100%ig der ausgewähle Ausschnitt gedruckt, was aber zu verschmerzen war und auch in den FAQs erklärt wird.

Was mich etwas mehr geärgert hat war die Tatsache, dass der Text den man auf der Karte haben möchte online richtig dargestellt wird (mit Sonderzeichen) aber auf der gedruckten Karte das Sonderzeichen durch ein Fragezeichen ersetzt wurde. Hier ist also Vorsicht angesagt und besser beim Support nachfragen ob das gewünschte Zeichen auch gedruckt werden kann.

Die Lieferung sollte spätestens 14 Werktagtage nach Bestelleingang erfolgen. Nicht bei mir :-/ Nach 15 Tagen und einer Nachfrage in England musste ich erfahren, dass es Probleme gab und meine Bild-Daten gelöscht wurden und ich noch mal bestellen sollte. Ich bekam einen Gutschein und musste leider nochmal alles auswählen und eine neue Bestellung absenden. Hier ging aber nix verloren und nach 10 Tagen waren die Karten endlich da. Schön verpackt in einer kleinen Plastikbox. Bis auf den Sonderzeichenfehler sehr hübsch. Ich hätte ja auch reklamieren können. Hab das aber irgendwie verpennt. Ich werde die Tage aber nochmal eine neue Betsellung (ohne Sonderzeichen und mit neuen Bildern) aufgeben. Mir gefällt einfach das Format und die Möglichkeit bis zu 100 verschiedene Karten zu bekommen und 20,- US$ ist für die gebotene Qualität ein sehr guter Preis.
Fazit: als Flickr Fan und Web 2.0 Nutzer muss man einfach einen Satz Moo Cards haben.

MOO.com

Skate, beach. – Bild des Tages


Skate, beach., originally uploaded by anendfor.